Geschlossene gewerbliche Fonds - und die Fondsetablierungskosten

Geschlos­se­ne gewerb­li­che Fonds – und die Fonds­eta­blie­rungs­kos­ten

Für Jah­re seit Inkraft­tre­ten des § 15b EStG kann die auf § 42 AO gestütz­te Recht­spre­chung zur Berück­sich­ti­gung von Fonds­eta­blie­rungs­kos­ten bei modell­haf­ter Gestal­tung nicht mehr ange­wen­det wer­den. Der Bun­des­fi­nanz­hof hat sei­ne bis­he­ri­ge Recht­spre­chung, die inso­weit von Anschaf­fungs­kos­ten aus­ging, als durch die Ein­füh­rung des § 15b EStG im Jahr 2005 über­holt

Lesen
Schadensersatz aus einer Fondsbeteiligung - und die gezogenen Steuervorteile

Scha­dens­er­satz aus einer Fonds­be­tei­li­gung – und die gezo­ge­nen Steu­er­vor­tei­le

Aktu­ell befass­te sich der Bun­des­ge­richts­hof mit der Fra­ge der Anrech­nung steu­er­li­cher Vor­tei­le auf einen gegen die bera­ten­de Bank gerich­te­ten Scha­dens­er­satz­an­spruch auf Rück­ab­wick­lung der Betei­li­gung an einem Medi­en­fonds, wenn der Anle­ger ent­spre­chend dem Fonds­kon­zept nur einen Teil der Ein­la­ge ein­ge­zahlt und durch Ver­lust­zu­wei­sun­gen Steu­er­vor­tei­le erlangt hat, die ober­halb der tat­säch­lich geleis­te­ten

Lesen
Schadensersatz für fehlgeschlagene Anlagen in Medienfonds

Scha­dens­er­satz für fehl­ge­schla­ge­ne Anla­gen in Medi­en­fonds

Hat die Toch­ter­ge­sell­schaft eines Kre­dit­in­sti­tuts als Anla­ge­be­ra­ter anhand eines für sie erkenn­bar feh­ler­haf­ten Anla­ge­pro­spekts zu einem Medi­en­fonds bera­ten, ohne die Pro­spekt­män­gel rich­tig zu stel­len, liegt eine Ver­let­zung der Pflicht vor, die Kun­den anle­ger- und objekt­ge­recht zu bera­ten. Mit die­ser Begrün­dung hat das Ober­lan­des­ge­richt Hamm in den hier vor­lie­gen­den Fäl­len den

Lesen
Auskunftsansprüche der Anleger bei Publikums-Kommanditgesellschaften

Aus­kunfts­an­sprü­che der Anle­ger bei Publi­kums-Kom­man­dit­ge­sell­schaf­ten

Anle­ger, die sich als Treu­ge­ber über einen Treu­hand­ge­sell­schaf­ter an einem Fonds (Film­fonds) in der Form von Publi­kums-Kom­­man­­dit­ge­­sel­l­­schaf­­ten betei­ligt haben, kön­nen Aus­kunft über Namen und Anschrif­ten der übri­gen an der Gesell­schaft betei­lig­ten Anle­ger ver­lan­gen, wenn ihnen im Innen­ver­hält­nis der Gesell­schaft die Stel­lung eines unmit­tel­ba­ren Gesell­schaf­ters (Kom­man­di­tis­ten) ein­ge­räumt ist. In den vier

Lesen
Kommanditbeteiligung als Haustürgeschäft

Kom­man­dit­be­tei­li­gung als Haus­tür­ge­schäft

Auch wenn ein Ver­trag über die Betei­li­gung an einem in der Rechts­form der Kom­man­dit­ge­sell­schaft orga­ni­sier­ten Ver­mö­gens­fonds im Rah­men eines Haus­tür­ge­schäfts zustan­de gekom­men ist, kann eine Kla­ge gegen ein Wirt­schafts­prü­fungs­un­ter­neh­men, das vom Anle­ger wegen Ver­let­zung von Pflich­ten aus einem mit der Kom­man­dit­ge­sell­schaft geschlos­se­nen Ver­trag über die Kon­trol­le der Mit­tel­ver­wen­dung in Anspruch

Lesen
Kein Umsatzsteuervorteil für Haftungsvergütungen bei geschlossenen Fonds

Kein Umsatz­steu­er­vor­teil für Haf­tungs­ver­gü­tun­gen bei geschlos­se­nen Fonds

Soge­nann­te Haf­tungs­ver­gü­tun­gen, die geschlos­se­ne Fonds an ihre Gesell­schaf­ter zah­len, sind nicht umsatz­steu­er­frei. In dem vom Bun­des­fi­nanz­hof ent­schie­de­nen Fall ging es um die Kla­ge eines Kom­ple­men­tärs, der bei meh­re­ren geschlos­se­nen Immo­bi­li­en­fonds in der Rechts­form der GmbH & Co. KG geschäfts­­­füh­­rungs- und ver­tre­tungs­be­fugt war und auf­grund des Gesell­schafts­ver­hält­nis­ses für die Ver­bind­lich­kei­ten der Fonds

Lesen