Die Ber­li­ner Klet­ter­hal­le des Alpen­ver­eins

Ob es sich bei einer gewähr­ten För­de­rung eines Ver­eins um eine sol­che han­delt, die nach EU-rech­t­­li­che Bei­hil­fe­re­ge­lun­gen vor der Durch­füh­rung der Maß­nah­me der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on gemel­det wer­den muss, kann dahin­ste­hen, wenn die För­de­rung unter dem Schwel­len­wert von 200.000 Euro inner­halb von drei Jah­ren liegt und damit nach der EU-Ver­­or­d­­nung über

Lesen

Sperr­zeit beim Arbeits­lo­sen­geld

Eine Sperr­zeit für Arbeits­lo­sen­geld tritt ein, wenn ein Mel­de­ter­min ohne wich­ti­gen Grund ver­säumt wird. Eine Mel­dung erst am Fol­ge­tag erfüllt die Vor­aus­set­zun­gen nach dem kla­ren Wort­laut des Geset­zes nicht, wonach bloß eine am sel­ben Tag nach­ge­hol­te Mel­dung fol­gen­los bleibt, § 309 Abs 3 Satz 2 SGB III. Die Sank­ti­ons­fol­ge des § 144

Lesen

Haupt­woh­nung von Amts wegen

Bei der Berich­ti­gung des Mel­de­re­gis­ters von Amts wegen han­delt es sich nicht um einen Ver­wal­tungs­akt. Rechts­schutz bezüg­lich einer von Amts wegen durch­ge­führ­ten Berich­ti­gung des Mel­de­re­gis­ters kann der Betrof­fe­ne über einen Berich­ti­gungs­an­trag gem. § 25 Abs. 1 Satz 1 NMG (bzw. den ent­spre­chen­den Vor­schrif­ten der Mel­de­ge­set­ze der übri­gen Bun­des­län­der) erlan­gen. Wel­che von meh­re­ren

Lesen

Hartz IV – Mel­de­pflicht trotz Krank­heit

Auf Auf­for­de­rung sei­nes Leis­tungs­trä­gers muss sich ein Bezie­her von Arbeits­lo­sen­geld II bei sei­nem Leis­tungs­trä­ger mel­den. Nach einem aktu­el­len Urteil des Lan­des­so­zi­al­ge­richts Rhein­­land-Pfalz gilt dies auch dann, wenn er arbeits­un­fä­hig erkrankt ist, solan­ge sei­ne Erkran­kung dies irgend­wie zulässt. In dem jetzt vom Lan­des­so­zi­al­ge­richt Rhein­­land-Pfalz ent­schie­de­nen Rechts­streit war ein Leis­tungs­emp­fän­ger Auf­for­de­run­gen des

Lesen