Beiträge zum Stichwort ‘ Optionen ’

Weitere Informationen auf der Rechtslupe Abzugsbeschränkung für Verluste aus Termingeschäften – und der eigenmächtig handelnde Angestellte

13. Oktober 2016 | Einkommensteuer (Betrieb), Einkommensteuer (privat)

Die Verlustausgleichs- und Abzugsbeschränkung für Termingeschäfte nach § 15 Abs. 4 Satz 3 EStG 1999 ist nach Ansicht des Bundesfinanzhofs verfassungsgemäß. Der Tatbestand des § 15 Abs. 4 Satz 3 EStG 1999 setzt keine Spekulationsabsicht des Steuerpflichtigen voraus. Die Verlustausgleichs- und Abzugsbeschränkung entfällt nicht, wenn der für eine GmbH handelnde … 



Weitere Informationen auf der Rechtslupe Verluste aus betrieblichen Termingeschäften

30. Juni 2016 | Einkommensteuer (Betrieb)

Die Ausgleichs- und Abzugsbeschränkung für Verluste aus betrieblichen Termingeschäften in § 15 Abs. 4 Satz 3 EStG ist jedenfalls in den Fällen, in denen es nicht zu einer Definitivbelastung kommt, verfassungsgemäß. Die Ausgleichs- und Abzugsbeschränkung für Verluste aus betrieblichen Termingeschäften ist mithin grundsätzlich verfassungsgemäß. Dies gilt nach Ansicht des Bundesfinanzhofs … 



Weitere Informationen auf der Rechtslupe Altverluste aus Termingeschäften – und ihre Verrechnung mit Neuerträgen

31. März 2016 | Einkommensteuer (privat)

Die in § 39 Abs. 1 KAGG enthaltene Verweisung auf private Veräußerungsgeschäfte (§ 23 EStG) führte nicht zur Anwendung der Regelung über die Verlustverrechnungsbeschränkungen auf Ebene des Investmentfonds. Das Merkmal des “Gewinns” in § 39 Abs. 1 Satz 1 KAGG i.V.m. § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 EStG … 



Weitere Informationen auf der Rechtslupe Erwerbsaufwendungen für verfallene Termingeschäfte – und der Verfall von Knock-out-Zertifikaten

5. Januar 2016 | Einkommensteuer (privat)

Verfällt eine Option automatisch mit dem Überschreiten einer bestimmten Kursschwelle durch den zugrunde liegenden Basiswert, ist der Tatbestand des § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 EStG nicht erfüllt. Gemäß § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 EStG sind private Veräußerungsgeschäfte i.S. von § 22 Nr. 2 EStG … 



Zum Seitenanfang