Pflegegeld für die Großeltern

Pfle­ge­geld für die Groß­el­tern

Groß­el­tern kön­nen gegen­über dem Trä­ger der Jugend­hil­fe auch dann einen Anspruch auf Über­nah­me der Auf­wen­dun­gen für die Voll­zeit­pfle­ge von Enkel­kin­dern haben, wenn sie das Jugend­amt nicht ernst­haft vor die Alter­na­ti­ve stel­len, für ihre Ent­loh­nung zu sor­gen oder auf ihre Betreu­ungs­diens­te zu ver­zich­ten. In dem hier vom Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt ent­schie­de­nen Fall nahm

Lesen
Pflegeeltern - und die Klagebefugnis

Pfle­ge­el­tern – und die Kla­ge­be­fug­nis

Die nicht sor­ge­be­rech­tig­ten Pfle­ge­el­tern sind im Fal­le der Been­di­gung der Voll­zeit­pfle­ge durch Her­aus­nah­me der Kin­der aus ihrer Pfle­ge­fa­mi­lie nicht gemäß § 42 Abs. 2 VwGO kla­ge­be­fugt. Die Pfle­ge­mut­ter ist bereits nicht kla­ge­be­fugt gemäß dem in allen Ver­fah­ren der Ver­wal­tungs­ge­richts­ord­nung (ent­spre­chend) anzu­wen­den­den § 42 Abs. 2 VwGO1. Denn die Pfle­ge­mut­ter kann nicht gel­tend

Lesen
Aufwendungen für Vollzeitpflege des Enkels

Auf­wen­dun­gen für Voll­zeit­pfle­ge des Enkels

Soweit die Bestim­mun­gen im Ach­ten Buch Sozi­al­ge­setz­buch vor­aus­set­zen, dass die Voll­zeit­pfle­ge "außer­halb des Eltern­hau­ses" und in einer "ande­ren Fami­lie" als der "Her­kunfts­fa­mi­lie" erfolgt, ist eine räum­li­che Tren­nung von Pfle­ge­fa­mi­lie und den leib­li­chen Eltern des Kin­des nicht erfor­der­lich. Groß­el­tern, die gemein­sam mit dem zu pfle­gen­den Enkel und der Mut­ter in einem

Lesen