Noch­mals: Reser­vie­rungs­be­schei­de für die Abwrack­prä­mie

Das Bun­des­amt für Wirt­schaft und Aus­fuhr­kon­trol­le (BAFA) ver­schickt ab heu­te die Reser­vie­rungs­be­schei­de an Antrag­stel­ler, die die Umwelt­prä­mie im neu­en Online-Ver­fah­ren bean­tragt haben. Der Reser­vie­rungs­be­scheid sichert dem Antrag­stel­ler die Umwelt­prä­mie ver­bind­lich zu, sofern der Antrag­stel­ler inner­halb von sechs Mona­ten ab dem Aus­stel­lungs­da­tum des Reser­vie­rungs­be­schei­des die erfor­der­li­chen Nach­weis­un­ter­la­gen per Post an das BAFA über­mit­telt.

Noch­mals: Reser­vie­rungs­be­schei­de für die Abwrack­prä­mie

Aller­dings wer­den sich die meis­ten Antrag­stel­ler noch etwas gedul­den müs­sen, bis der Reser­vie­rungs­be­scheid bei Ihnen ein­trifft. Für die Abwrack­prä­mie war zunächst nur ein Bud­get von 1,5 Mrd. € vor­ge­se­hen gewe­sen, was für 600.000 Abwrack­prä­mi­en reicht. Nach­dem bereits im alten Antrags­ver­fah­ren 477.000 Anträ­ge ein­ge­gan­gen waren, die zunächst zu bear­bei­ten sind, bleibt aus die­sem ers­ten Topf nur noch Geld für knapp 123.000 Reser­vie­run­gen. Und nur in die­ser Anzahl wer­den die Reser­vie­rungs­be­schei­de der­zeit vom BAFA ver­schickt. Reser­vie­rungs­be­schei­de für die ver­blei­ben­den der­zeit ca. 630.000 Online-Anträ­ge wer­den vom BAFA dage­gen erst dann ver­sen­det, wenn das Gesetz­ge­bungs­ver­fah­ren für die Bereit­stel­lung der von der Bun­des­re­gie­rung bereits beschlos­se­nen zusätz­li­chen För­der­mit­tel von wei­te­ren 3,5 Mrd. € abge­schlos­sen ist.

Dabei weist das BAFA aus­drück­lich dar­auf hin, dass es drin­gend erfor­der­lich ist, die Nach­weis­un­ter­la­gen erst nach Erhalt des Reser­vie­rungs­be­scheids beim BAFA ein­zu­rei­chen. Hier­zu ist dem Reser­vie­rungs­be­scheid ein eige­nes Ver­wen­dungs­nach­weis­for­mu­lar bei­gefügt. Feh­ler­haf­te Ein­ga­ben im Rah­men der Online-Antrag­stel­lung (z. B. Schreib­feh­ler) kön­nen in die­sem Ver­wen­dungs­nach­weis­for­mu­lar noch­mals kor­ri­giert wer­den. Wenn Ihr neu­es Auto also gelie­fert (und das alte ver­schrot­tet) wird, bevor der Reser­vie­rungs­be­scheid bei Ihnen ein­ge­trof­fen ist, müs­sen Sie lei­der bis zum Ein­gang des Reser­vie­rungs­be­schei­des war­ten, zumal das BAFA – über das ursprüng­li­che Bud­get hin­aus – vor Abschluss des par­la­men­ta­ri­schen Ver­fah­rens für die Bud­get­erhö­hun­gen eh kei­ne Aus­zah­lun­gen wür­de vor­neh­men kön­nen – auch wenn dies für die betrof­fe­nen Auto­käu­fer bis zur end­gül­ti­gen Aus­zah­lung u.U. eine län­ge­re Finan­zie­rungs­lü­cke bedeu­ten kann.