Vin­ku­lie­rung von GmbH-Antei­len

Bei einer GmbH kön­nen eine Vin­ku­lie­rung und die Ein­räu­mung eines Vor­kaufs­rechts der ande­ren Gesell­schaf­ter im Nach­hin­ein nur mit Zustim­mung aller Gesell­schaf­ter in unan­fecht­ba­rer Wei­se beschlos­sen wer­den.

Vin­ku­lie­rung von GmbH-Antei­len

OLG Dres­den, Beschluss vom 10. Mai 2004 – 2 U 286/​04