Leer­ver­käu­fe von Finanz­ti­teln

Die Bun­des­an­stalt für Finanz­dienst­leis­tungs­auf­sicht hat ihr Ver­bot von bestimm­ten Leer­ver­käu­fen bis zum 31. März 2009 ver­län­gert.

Leer­ver­käu­fe von Finanz­ti­teln

Mit ihren Ver­fü­gun­gen vom 19. und 21. Sep­tem­ber hat­te die BaFin unge­deck­te Leer­ver­käu­fe, also Naked Short Sel­ling, von Akti­en von elf Finanz­un­ter­neh­men unter­sagt. Naked Short Sel­ling liegt vor, wenn der Ver­käu­fer Akti­en ver­kauft, die zum Zeit­punkt der Trans­ak­ti­on nicht in sei­nem Eigen­tum ste­hen bzw. er kei­nen ein­re­de­frei­en Anspruch auf Über­eig­nung von Akti­en glei­cher Gat­tung hat.