Über­ver­sor­gung bei Unter­stüt­zungs­kas­se

Die für die Bemes­sung von Pen­si­ons­rück­stel­lun­gen in stän­di­ger BFH-Recht­spre­chung gel­ten­den soge­nann­ten Über­ver­sor­gungs­grund­sät­ze sind nach einem jetzt ver­öf­fent­lich­ten Urteil des Bun­des­fi­nanz­hofs auch auf Zuwen­dun­gen eines Trä­ger­un­ter­neh­mens an eine Unter­stüt­zungs­kas­se nach § 4d EStG anzu­wen­den.

Über­ver­sor­gung bei Unter­stüt­zungs­kas­se

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 19. Juni 2007 – VIII R 100/​04