Befris­tung – und die Nicht­ver­län­ge­rungs­mit­tei­lung des Büh­nen­ta­rif­rechts

Bei der Fest­stel­lung der Unwirk­sam­keit einer Nicht­ver­län­ge­rungs­mit­tei­lung und der Fest­stel­lung der Unwirk­sam­keit einer Befris­tung han­delt es sich um ver­schie­de­ne pro­zes­sua­le Streit­ge­gen­stän­de1.

Befris­tung – und die Nicht­ver­län­ge­rungs­mit­tei­lung des Büh­nen­ta­rif­rechts
  • Ob eine nach dem Büh­nen­ta­rif­recht aus­ge­spro­che­ne Nicht­ver­län­ge­rungs­mit­tei­lung wirk­sam ist, hat allein Bedeu­tung für die Fra­ge, ob sich ein befris­te­tes Arbeits­ver­hält­nis um ein Jahr ver­län­gert.
  • Dem­ge­gen­über betrifft die Wirk­sam­keit einer Befris­tung die Fra­ge, ob über­haupt eine ver­trag­li­che Begren­zung der Dau­er des Arbeits­ver­hält­nis­ses vor­liegt. Die Rechts­fol­ge der Unwirk­sam­keit einer Befris­tung ist gemäß § 16 Satz 1 Halbs. 1 TzB­fG, dass ein unbe­fris­te­tes Arbeits­ver­hält­nis ent­steht2.

Auf­grund der Wirk­sam­keit der Nicht­ver­län­ge­rungs­mit­tei­lung der Büh­ne ist das Arbeits­ver­hält­nis zwi­schen den Par­tei­en zum Ende der Spiel­zeit befris­tet. Nach § 2 Abs. 2 des Nor­mal­ver­trags Büh­ne (NV Büh­ne) ist der Arbeits­ver­trag ein Zeit­ver­trag. Gemäß § 2 Abs. 2 des Arbeits­ver­trags iVm. § 61 Abs. 2 NV Büh­ne ver­län­gert sich der für min­des­tens ein Jahr (Spiel­zeit) geschlos­se­ne Arbeits­ver­trag des Solo­mit­glieds zu den glei­chen Bedin­gun­gen um ein Jahr (Spiel­zeit), es sei denn, eine Ver­trags­par­tei teilt der ande­ren inner­halb der dort genann­ten Frist schrift­lich mit, dass sie nicht beab­sich­tigt, den Arbeits­ver­trag zu ver­län­gern (Nicht­ver­län­ge­rungs­mit­tei­lung). Für die Befris­tungs­kon­troll­kla­ge bedarf es kei­nes beson­de­ren Fest­stel­lungs­in­ter­es­ses3.

Bun­des­ar­beits­ge­richt, Urteil vom 28. Sep­tem­ber 2016 – 7 AZR 128/​14

  1. aus­führ­lich BAG 15.05.2013 – 7 AZR 665/​11, Rn. 22 ff., BAGE 145, 142
  2. BAG 15.05.2013 – 7 AZR 665/​11, Rn. 26, aaO
  3. BAG 24.06.2015 – 7 AZR 541/​13, Rn. 18; 15.05.2012 – 7 AZR 6/​11, Rn. 9 f.