Kei­ne AfA bei Kauf­ver­trags­auf­he­bung

Die zur Inan­spruch­nah­me von AfA not­wen­di­ge Belas­tung mit Anschaf­fungs­kos­ten ist in dem Jahr, in dem der Anschaf­fungs­vor­gang in vol­lem Umfang rück­gän­gig gemacht wor­den ist, nicht (mehr) gege­ben, so dass in dem Jahr, in dem der Kauf­ver­trag wie­der auf­ge­ho­ben wird, kei­ne Abschrei­bung mehr vor­ge­nom­men wer­den kann.
EStG § 7, § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 7, § 21

Kei­ne AfA bei Kauf­ver­trags­auf­he­bung

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 19. Dezem­ber 2007 IX R 50/​06