Der fik­ti­ve Zuge­winn­aus­gleich in der Erb­schaft­steu­er

Bei der Berech­nung des fik­ti­ven Anspruchs auf Zuge­winn­aus­gleich nach § 5 Abs. 1 ErbStG sind die Anfangs­ver­mö­gen und die die­sen hin­zu­zu­rech­nen­den spä­te­ren Erwer­be zum Aus­gleich der Geld­ent­wer­tung nach Maß­ga­be der Recht­spre­chung des BGH zu inde­xie­ren.

Der fik­ti­ve Zuge­winn­aus­gleich in der Erb­schaft­steu­er

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 27. Juni 2007 – II R 39/​05