Frist­ver­län­ge­run­gen

Das Finanz­amt ist nach einem jetzt ver­öf­fent­lich­ten Urteil des Bun­des­fi­nanz­hofs nicht ver­pflich­tet, eine auf­grund der gleich lau­ten­den Län­der­erlas­se über Steu­er­erklä­rungs­fris­ten im ver­ein­fach­ten Ver­fah­ren bean­trag­te Frist­ver­län­ge­rung bis zum 28. Febru­ar des über­nächs­ten, auf den Ver­an­la­gungs­zeit­raum fol­gen­den Jah­res ohne eige­nes Ermes­sen in jedem Fal­le aus­zu­spre­chen.

Frist­ver­län­ge­run­gen

BFH, Urteil vom 21. Febru­ar 2006 – IX R 78/​99