Inner­ge­mein­schaft­li­cher Erwerb einer neu­en Yacht

Die Beför­de­rung einer Yacht nach deren Erwerb ist been­det, wenn die Yacht ihren Bestim­mungs­ort erreicht hat. Die sich an das Ende der Beför­de­rung anschlie­ßen­de erst­ma­li­ge Ver­wen­dung durch den Abneh­mer hat auf den Bestim­mungs­ort grund­sätz­lich kei­nen Ein­fluss.

Inner­ge­mein­schaft­li­cher Erwerb einer neu­en Yacht

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 20. Dezem­ber 2006 – V R 11/​06