Vorsteuer und Neugründung

Für die Anwendbarkeit der Regelung zur Berechnung der abziehbaren Vorsteuerbeträge nach Durchschnittssätzen gemäß § 23a UStG ist im ersten Kalenderjahr der unternehmerischen Betätigung der voraussichtliche Umsatz dieses Jahres maßgebend.

Vorsteuer und Neugründung

Bundesfinanzhof, Beschluss vom 27. Juni 2006 – V B 143/05