Kom­mu­na­ler Finanz­kraft­um­la­ge in Sach­sen-Anhalt

Das Lan­des­ver­fas­sungs­ge­richt Sach­­sen-Anhalt hat meh­re­re kom­mu­na­le Ver­fas­sungs­be­schwer­den der Stadt Lüt­zen, der Gemein­den Bar­le­ben, Loit­­sche-Hein­­richs­berg, Rogätz und Angern sowie der Stadt Leu­na gegen § 12 Abs. 3 des Finanz­aus­gleichs­ge­set­zes 2013 zurück­ge­wie­sen. Die mit der ange­grif­fe­nen Rege­lung zur Mil­de­rung der Unter­schie­de in der Finanz­kraft für kreis­an­ge­hö­ri­ge Gemein­den ein­ge­führ­te Finanz­kraft­um­la­ge (sog. Abund­anz­um­la­ge) ver­letzt die

Lesen

Die Ein­woh­ner­zahl von Bre­mer­ha­ven

Die Kla­ge einer Stadt gegen den Bescheid des Sta­tis­ti­schen Lan­des­am­tes gegen eine als zu gering emp­fun­de­ne fest­ge­setz­te Ein­woh­ner­zahl hat auf­schie­ben­de Wir­kung. Daher muss vor­läu­fig die Ein­woh­ner­zahl aus der Fort­schrei­bung der Ergeb­nis­se der Volks­zäh­lung 1987 zugrun­de gelegt wer­den. So hat das Ver­wal­tungs­ge­richt der Frei­en Han­se­stadt Bre­men in dem hier vor­lie­gen­den einst­wei­li­gen

Lesen

Kom­mu­na­ler Finanz­aus­gleich in Bran­den­burg

Die Finanzausgleichs­umlage, die seit 2012 von als finanz­stark gel­ten­den Bran­den­bur­ger Gemein­den ent­rich­tet wer­den muss, ver­stößt nicht gegen die Ver­­­­­fas­sung. Das Ver­fas­sungs­ge­richt des Lan­des Bran­den­burg hat heu­te die gegen die Umla­ge erho­­benen kom­mu­na­len Ver­fas­sungs­be­schwer­den der Stadt Lie­ben­wal­de (Land­kreis Ober­ha­vel), der Gemein­de Brey­din (Land­kreis Bar­nim) und der Gemein­de Schen­ken­berg (Land­kreis Ucker­mark) zurück­ge­wie­sen.

Lesen

Der kom­mu­na­le Finanz­aus­gleich in Nie­der­sach­sen

Der Gesetz­ge­ber muss bei der Aus­ge­stal­tung des ver­ti­ka­len kom­mu­na­len Finanz­aus­gleichs die vor­han­de­nen Finanz­kraft­un­ter­schie­de der Kom­mu­nen mil­dern (Har­mo­ni­sie­rungs­ge­bot), darf sie jedoch nicht völ­lig ein­eb­nen oder gar eine Umkeh­rung der Finanz­kraft­rei­hen­fol­ge bewir­ken (Nivel­­lie­­rungs- bzw. Über­ni­vel­lie­rungs­ver­bot). Von Ver­fas­sungs wegen ist es nicht zu bean­stan­den, wenn die Ein­hal­tung die­ser Grund­sät­ze durch einen Ver­gleich der

Lesen

Finanz­aus­gleich für Orte mit Zen­trums­funk­ti­on

Der Umstand, dass in einer klei­nen Orts­ge­mein­de mit gerin­ger Bevöl­ke­rungs­zahl ein (klei­ner) Flug­ha­fen liegt, stellt kein taug­li­ches Kri­te­ri­um dar, um im Rah­men der Lan­des­ent­wick­lungs­pla­nung aus­nahms­wei­se eine Ver­bands­ge­mein­de mit Zen­trums­funk­ti­on aus­zu­stat­ten. Mit die­ser Begrün­dung ent­schied jetzt das Ver­wal­tungs­ge­richt Koblenz, dass die Aus­wei­sung der Ver­bands­ge­mein­de Kirch­berg als eines von drei Mit­tel­zen­tren inner­halb

Lesen

Kein Aus­kom­men mit den Finanz­zu­wei­sun­gen des Lan­des

Die Finanz­zu­wei­sun­gen des Lan­des Rhein­­land-Pfalz an sei­ne Kom­mu­nen rei­chen ange­sichts stark gestie­ge­ner Sozi­al­aus­ga­ben schon seit län­ge­rem nicht mehr aus, um den Kom­mu­nen eine der Lan­des­ver­fas­sung ent­spre­chen­de ange­mes­se­ne Finanz­aus­stat­tung zu sichern. Der Lan­des­ge­setz­ge­ber hat den kom­mu­na­len Finanz­aus­gleich daher zum 1. Janu­ar 2014 neu zu regeln und hier­bei auch die Zuwei­sun­gen an

Lesen