Kfz-Steuer für den Traktor

Kfz-Steu­er für den Trak­tor

Ob ein Fahr­zeug für Zwe­cke der Kraft­fahr­zeug­steu­er als land- und forst­wirt­schaft­li­che Zug­ma­schi­ne ein­zu­ord­nen ist, ist anhand aller objek­ti­ven Merk­ma­le des Fahr­zeugs fest­zu­stel­len. Wesent­li­ches Merk­mal einer land- und forst­wirt­schaft­li­chen Zug­ma­schi­ne ist ‑neben ihrer Eig­nung und Bestim­mung zur Fort­be­we­gung von Las­ten durch Zie­hen von Anhän­gern- ihre Eig­nung und Bestim­mung zum Zie­hen, Schie­ben,

Lesen
Traktor oder Unimog? - der kleine steuerliche Unterschied

Trak­tor oder Uni­mog? – der klei­ne steu­er­li­che Unter­schied

Ein Uni­mog ist ein uni­ver­sell ein­setz­ba­rer, all­rad­ge­trie­be­ner Klein­last­wa­gen und Gerä­te­trä­ger und kei­ne Zug­ma­schi­ne. Mit die­ser begrün­dung hat das Finanz­ge­richt Köln in dem hier vor­lie­gen­den Fall die Kla­ge einer Land­wir­tin abge­wie­sen, die für ihren „DB Uni­mog 427/​10” die Kraft­fahr­zeug­steu­er­be­frei­ung für Zug­ma­schi­nen begehr­te. Die Klä­ge­rin leg­te ein Her­stel­ler­gut­ach­ten vor, wonach der Uni­mog

Lesen
Zuparken von Starenkästen

Zupar­ken von Sta­ren­käs­ten

Die Unbrauch­bar­ma­chung einer dem Betrieb die­nen­den Sache gemäß § 316b Abs. 1 Nr. 3 StGB erfor­dert für ein tat­be­stands­mä­ßi­ges Ver­hal­ten eine Ein­wir­kung auf die Sach­sub­stanz. Dem Bun­des­ge­richts­hof lag ein Fall aus dem Breis­gau vor: Nach den getrof­fe­nen Fest­stel­lun­gen führ­te der Gemein­de­voll­zugs­be­am­te B. als zustän­di­ger Mess­be­am­ter der Stadt W am Mor­gen des 1. Juni

Lesen
Der Traktor der Biogasanlage

Der Trak­tor der Bio­gas­an­la­ge

Eine Zug­ma­schi­ne, die in einem aus­schließ­lich der Ener­gie­er­zeu­gung in einer Bio­gas­an­la­ge die­nen­den Betrieb ein­ge­setzt wird, ist nicht von der Kfz-Steu­er befreit. Ein land- und forst­wirt­schaft­li­cher Betrieb i.S. des § 3 Nr. 7 Buchst. a Kraft­StG liegt nicht vor, wenn nach dem Gesamt­bild der Ver­hält­nis­se die land- und forst­wirt­schaft­li­che Betä­ti­gung nur die unter­ge­ord­ne­te Bedeu­tung

Lesen
Der Ackerschlepper in der Innenstadt

Der Acker­schlep­per in der Innen­stadt

Mit einem inner­städ­ti­schen Ver­kehrs­un­fall mit einer in eine Stra­ße ein­fah­ren­den land­wirt­schaft­li­chen Zug­ma­schi­ne (Acker­schlep­per), an des­sen hoch­ge­fah­re­nem Front­la­der eine senk­recht nach unten wei­sen­de sog. Palet­ten­ga­bel befes­tigt ist, hat­te sich jetzt das Land­ge­richt Karls­ru­he zu befas­sen: Im Rah­men der Abwä­gung der Ver­ur­sa­chungs­bei­trä­ge nach § 17 Abs. 1 StVG ist auf die Umstän­de des

Lesen
Lohnsteuerpauschalierung in der Landwirtschaft II

Lohn­steu­er­pau­scha­lie­rung in der Land­wirt­schaft II

Trak­tor­füh­rer sind nach Ansicht des Bun­des­fi­nanz­hofs jeden­falls dann als Fach­kräf­te i.S. des § 40a Abs. 3 Satz 3 EStG und nicht als Aus­hilfs­kräf­te zu beur­tei­len, wenn sie den Trak­tor als Zug­fahr­zeug mit land­wirt­schaft­li­chen Maschi­nen füh­ren. Rei­ni­gungs­ar­bei­ten, die ihrer Art nach wäh­rend des gan­zen Jah­res anfal­len (hier: Rei­ni­gung der Gül­le­ka­nä­le und Her­aus­nah­me der

Lesen