Fäl­lig­keit der Mie­te bei Alt­ver­trä­gen

An die Stel­le der for­mu­lar­mä­ßig ver­ein­bar­ten Miet­vor­aus­zah­lungs­klau­sel eines am 1. Sep­tem­ber 2001 bereits bestehen­den Miet­ver­tra­ges, die wegen einer unzu­läs­si­gen Beschrän­kung des Miet­min­de­rungs­rechts unwirk­sam ist, ist – auch für die Zeit nach dem 1. Janu­ar 2003 – die Fäl­lig­keits­be­stim­mung des § 551 BGB aF getre­ten.

Fäl­lig­keit der Mie­te bei Alt­ver­trä­gen

Bun­des­ge­richts­hof, Urteil vom 4. Febru­ar 2008 – VIII ZR 66/​08