Rückabwicklung eines Wohnungskaufs

Macht der Erwerber einer Eigentumswohnung Rückabwicklung des Vertrags im Wege des großen Schadensersatzes geltend, ist der ihm bei Selbstnutzung anzurechnende Nutzungsvorteil zeitanteilig linear aus dem Erwerbspreis zu ermitteln.

Rückabwicklung eines Wohnungskaufs

Ist die Wohnung mangelhaft, ist von dem so errechneten Nutzungsvorteil unter Berücksichtigung des Gewichts der Beeinträchtigungen ein Abschlag vorzunehmen, der vom Gericht (gemäß § 287 ZPO) geschätzt werden kann.

Bundesgerichtshof, Urteil vom 6. Oktober 2005 – VII ZR 325/03

Bildnachweis: