Und wann beginnt der Aus­ver­kauf?

Der Beginn einer Ver­kaufs­för­de­rungs­maß­nah­me muss in der Wer­bung nur dann ange­ge­ben wer­den, wenn die Maß­nah­me noch nicht läuft.

Und wann beginnt der Aus­ver­kauf?

Die Bestim­mung des § 4 Nr. 4 UWG ver­pflich­tet den für eine Ver­kaufs­för­de­rungs­maß­nah­me wer­ben­den Unter­neh­mer nur dann dazu, deren Anfangs­ter­min kalen­der­mä­ßig anzu­ge­ben, wenn die­ser Zeit­punkt in der Zukunft liegt, nicht dage­gen dann, wenn die Maß­nah­me – wie im jetzt vom Bun­des­ge­richts­hof ent­schie­de­nen Streit­fall – bereits begon­nen hat. Der Anfangs­ter­min stellt im zuletzt genann­ten Fall kei­ne in der Wer­bung anzu­ge­ben­de Moda­li­tät der Inan­spruch­nah­me der Ver­kaufs­för­de­rungs­maß­nah­me, son­dern ledig­lich einen Umstand dar, der geeig­net sein kann, auf den Umfang und die Attrak­ti­vi­tät des (noch) vor­han­de­nen Waren­an­ge­bots hin­zu­wei­sen 1. Die gegen­tei­li­ge Auf­fas­sung 2, nach deren Auf­fas­sung sich aus der Wer­bung in sol­chen Fäl­len immer­hin erge­ben muss, dass die Ver­kaufs­för­de­rungs­maß­nah­me bereits begon­nen hat, d.h. eine Erin­ne­rungs­wer­bung vor­liegt, steht, so der BGH in sei­ner Urteils­be­grün­dugn, in Wider­spruch zu der Absicht des Gesetz­ge­bers, der mit dem am 8. Juli 2004 in Kraft getre­te­nen neu­en Gesetz gegen den unlau­te­ren Wett­be­werb gera­de alle ein­schrän­ken­den Bedin­gun­gen für die Durch­füh­rung von Son­der­ver­an­stal­tun­gen hat besei­ti­gen wol­len 3.

Bun­des­ge­richts­hof, Urteil vom 30. April 2009 – I ZR 68/​07 (Total­aus­ver­kauf)

  1. vgl. OLG Olden­burg OLG-Rep 2007, 652, 654; MünchKomm.UWG/Heermann, § 4 Nr. 4 Rdn. 29; eben­so wohl auch Piper in Piper/​Ohly, UWG, 4. Aufl., § 4 Rdn. 4/​4[]
  2. eben­so LG Heil­bronn WRP 2006, 620 [Ls.]; LG Ulm WRP 2006, 780 [Ls.]; vgl. auch Köh­ler in Hefermehl/​Köhler/​Bornkamm, UWG, 27. Aufl., § 4 Rdn. 4.11 und Seich­ter in Ull­mann, juris­PK-UWG, 2. Aufl., § 4 Nr. 4 Rdn. 28[]
  3. vgl. BGH, Urteil vom 11.09.2008 – I ZR 120/​06, GRUR 2008, 1114 Tz. 13 = WRP 2008, 1508 – Räu­mungs­fi­na­le[]