Alternative Urteilgründe – und die Nichtzulassungsbeschwerde

Beruht die anzufechtende Entscheidung auf mehreren sie jeweils selbständig tragenden Begründungen, kann eine Nichtzulassungsbeschwerde nur Erfolg haben, wenn jede der vom Landesarbeitsgericht gegebenen Begründungen angegriffen wird und die Rügen gegen jede von ihnen durchgreifen1.

Alternative Urteilgründe – und die Nichtzulassungsbeschwerde

Hat der Kläger die zweite vom Landesarbeitsgericht gegebene Begründung nicht zulässig angegriffen, ist die Nichtzulassungsbeschwerde bereits deshalb unzulässig.

Bundesarbeitsgericht, Beschluss vom 23. Oktober 2019 – 8 AZN 636/19

  1. vgl. BAG 6.05.2015 – 2 AZN 984/14, Rn. 12 mwN[]

Bildnachweis: