Betreuungsverfahren – und die Auswahl des Gutachterws

Der in einem Betreuungsverfahren mit der Erstellung eines Gutachtens beauftragte Sachverständige muss gemäß § 280 Abs. 1 Satz 2 FamFG Arzt für Psychiatrie oder Arzt mit Erfahrung auf dem Gebiet der Psychiatrie sein.

Betreuungsverfahren – und die Auswahl des Gutachterws

Ergibt sich diese Qualifikation nicht ohne Weiteres aus der Fachbezeichnung des Arztes, ist seine Sachkunde vom Gericht zu prüfen und in der Entscheidung darzulegen1.

Bundesgerichtshof, Beschluss vom 15. Juni 2016 – XII ZB 581/15

  1. BGH, Beschluss vom 16.12 2015 – XII ZB 381/15 , FamRZ 2016, 456 Rn. 14 mwN[]