Ände­rungs­be­scheid und geän­der­te Ansich­ten

Bei Erlass eines Ände­rungs­be­schei­des nach § 174 Abs. 4 AO (feh­ler­haf­te Steu­er­fest­set­zung in einem Rechts­be­helfs­ver­fah­ren) ist das Finanz­amt nicht an die im vor­aus­ge­hen­den Ände­rungs­be­scheid ver­tre­te­ne Rechts­auf­fas­sung gebun­den. Sagt der BFH.

Ände­rungs­be­scheid und geän­der­te Ansich­ten

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 21. August 2007 – I R 74/​06