Auf­he­bungs­be­schei­de und das Steu­er­am­nes­tie­ge­setz

Für die Anfech­tung eines Auf­he­bungs­be­scheids i.S. des § 10 Abs. 3 Satz 1 des Geset­zes über die straf­be­frei­en­de Erklä­rung (Stra­BEG) fehlt, so der Bun­des­fi­nanz­hof in einer heu­te ver­öf­fent­lich­ten Ent­schei­dung, nicht das Rechts­schutz­be­dürf­nis. Aller­dings: Die Vor­schrift des § 10 Abs. 4 Stra­BEG, wonach u.a. die Gewäh­rung von AdV aus­ge­schlos­sen ist, erfasst auch Auf­he­bungs­be­schei­de i.S. des § 10 Abs. 3 Satz 1 Stra­BEG.

Auf­he­bungs­be­schei­de und das Steu­er­am­nes­tie­ge­setz

Bun­des­fi­nanz­hof, Beschluss vom 7. Novem­ber 2007 X B 103/​05