Berich­ti­gungs­an­zei­ge gegen­über unzu­stän­di­gem Finanz­amt

Reicht ein Steu­er­pflich­ti­ger vor Ablauf der Fest­set­zungs­frist eine Berich­ti­gungs­an­zei­ge im Sin­ne des § 153 Abs. 1 AO bei einem unzu­stän­di­gen Finanz­amt ein, so ist die Anzei­ge zwar erstat­tet; zur Berech­nung der Ablauf­hem­mung nach § 171 Abs. 9 AO ist nach einem aktu­el­len Urteil des Bun­des­fi­nanz­hofs jedoch grund­sätz­lich auf den Ein­gang beim zustän­di­gen Finanz­amt abzu­stel­len.

Berich­ti­gungs­an­zei­ge gegen­über unzu­stän­di­gem Finanz­amt

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 28. Febru­ar 2008 – VI R 62/​06