Nicht abzieh­ba­re Schuld­zin­sen in der Land­wirt­schaft

Bei der Ermitt­lung der nicht abzieh­ba­ren Schuld­zin­sen nach § 4 Abs. 4a Satz 4 EStG i.d.F. des StBereinG 1999 sind –jeden­falls für die dem Ver­an­la­gungs­zeit­raum 1999 zugrun­de lie­gen­den Wirt­schafts­jah­re 1998/​99 und 1999/​2000– auch Unter­ent­nah­men aus Wirt­schafts­jah­ren, die vor dem 1. Janu­ar 1999 geen­det haben, zu berück­sich­ti­gen. Mit die­sem Urteil stellt sich der Bun­des­fi­nanz­hof erneut gegen die Auf­fas­sung der Finanz­ver­wal­tung (BMF-Schrei­ben vom 22. Mai 2000 IV C 2 ‑S 2144- 60/​00, BStBl I 2000, 588 Tz. 36).

Nicht abzieh­ba­re Schuld­zin­sen in der Land­wirt­schaft

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 1. Juni 2006 – IV R 48/​03