Zins­zah­lung durch Arbeit­ge­ber

Zins­zah­lun­gen des Arbeit­ge­bers auf ein vom Arbeit­neh­mer auf­ge­nom­me­nes Dar­le­hen sind nach Ansicht des Bun­des­fi­nanz­hofs steu­er­pflich­ti­ger Arbeits­lohn.

Zins­zah­lung durch Arbeit­ge­ber

Ver­pflich­tet sich der Arbeit­ge­ber gegen­über dem Dar­le­hens­ge­ber zur Zah­lung von Zins­aus­gleichs­zah­lun­gen, ist steu­er­pflich­ti­ger Arbeits­lohn anzu­neh­men. Für die Anwen­dung der Ver­wal­tungs­an­wei­sung (Abschn. 31 Abs. 8 LStR 1993 bis 1996) ist kein Raum.

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 4. Mai 2006 – VI R 67/​03