Kei­ne Ver­zin­sung vor Fäl­lig­keit für Ein­fuhr­um­satz­steu­er

Als Ein­fuhr­ab­ga­be unter­liegt die Ein­fuhr­um­satz­steu­er den sinn­ge­mäß gel­ten­den Vor­schrif­ten für Zöl­le, wes­halb ein sich bei der Fest­set­zung von Ein­fuhr­um­satz­steu­er erge­ben­der Unter­schieds­be­trag nicht nach § 233a AO zu ver­zin­sen ist.

Kei­ne Ver­zin­sung vor Fäl­lig­keit für Ein­fuhr­um­satz­steu­er

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 23. Sep­tem­ber 2009 – VII R 44/​08