Aus­tra­li­sche Unter­halt­s­ur­tei­le

Ein Unter­halts­ti­tel, der erlas­sen wur­de, nach­dem der Beklag­te wegen Miss­ach­tung des Gerichts (con­tempt of court) vom Ver­fah­ren aus­ge­schlos­sen und sei­ne Beschwer­de gegen den Aus­schluss des­halb als unzu­läs­sig zurück­ge­wie­sen wor­den war, kann gegen den ver­fah­rens­recht­li­chen ord­re public ver­sto­ßen. Dann ist eine Voll­streck­bar­er­klä­rung für das Gebiet der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land im Beschwer­de­ver­fah­ren nach Art. 5 Nr. 1 HUVÜ 73 zu ver­sa­gen.

Aus­tra­li­sche Unter­halt­s­ur­tei­le

Bun­des­ge­richts­hof, Beschluss vom 2. Sep­tem­ber 2009 – XII ZB 50/​06