Formwechsel in eine GmbH

In den Fällen des Formwechsels einer Personengesellschaft in eine Kapitalgesellschaft darf die Kapitalgesellschaft das übergegangene Betriebsvermögen gemäß § 25 Satz 1 i.V.m. § 20 Abs. 2 Satz 1 UmwStG 1995 mit seinem Buchwert oder mit einem höheren Wert ansetzen. Mit diesem Urteil stellt sich der Bundesfinanzhof gegen die bisherige Ansicht der Finanzverwaltung..

Formwechsel in eine GmbH

Bundesfinanzhof, Urteil vom 19. Oktober 2005 – I R 38/04

Weiterlesen:
Filmfonds-Beteiligungen