Auf­ge­scho­be­ne Alten­teil­leis­tun­gen

In einem Ver­sor­gungs­ver­trag ver­ein­bar­te Alten­teil­leis­tun­gen kön­nen nicht als Son­der­aus­ga­ben für die Alten­teil­leis­tun­gen nach § 10 Abs. 1 Nr. 1a EStG abge­zo­gen wer­den, wenn sie erst­mals nach Abschluss eines geän­der­ten Ver­tra­ges, mit dem jedoch kein Ver­mö­gen mehr über­tra­gen wird, voll­stän­dig wie ver­ein­bart geleis­tet wer­den.

Auf­ge­scho­be­ne Alten­teil­leis­tun­gen

Nie­der­säch­si­sches Finanz­ge­richt, Urteil vom 19. August 2008 – 8 K 183/​07
(nicht rechts­kräf­tig, Revi­si­on beim BFH anhän­gig – X R 16/​09)