Bilan­zi­el­le Behand­lung des Kör­per­schaft­steu­er­gut­ha­bens

Es ist nach einem jetzt ver­öf­fent­lich­ten Beschluss des Bun­des­fi­nanz­hofs nicht ernst­lich zwei­fel­haft, dass sowohl die Akti­vie­rung als auch die Wert­be­rich­ti­gung des Anspruchs auf Aus­zah­lung des Kör­per­schaft­steu­er­gut­ha­bens in zehn glei­chen Jah­res­be­trä­gen bei der Ein­kom­mens­er­mitt­lung zu neu­tra­li­sie­ren sind.

Bilan­zi­el­le Behand­lung des Kör­per­schaft­steu­er­gut­ha­bens

Bun­des­fi­nanz­hof, Beschluss vom 15. Juli 2008 – I B 16/​08