Steu­er­frei­er Ehe­gat­ten­nach­lass

Im Rah­men der Ermitt­lung des steu­er­frei­en (fik­ti­ven) Zuge­winn­aus­gleichs ist der Nach­lass i.S. des § 5 Abs. 1 Satz 5 ErbStG 1974 nicht um die Beträ­ge aus einer Schen­kung des ver­stor­be­nen Ehe­gat­ten zu erhö­hen, auch wenn die­se Schen­kun­gen fami­li­en­recht­lich (§ 1375 Abs. 2 Nr. 1 BGB) bei der Ermitt­lung der Zuge­winn­aus­gleichs­for­de­rung dem End­ver­mö­gen des Erb­las­sers hin­zu­zu­rech­nen wären.

Steu­er­frei­er Ehe­gat­ten­nach­lass

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 29. Juni 2005 – II R 7/​01