Welt­kin­der­tag 2013

Heu­te wird in Deutsch­land der Welt­kin­der­tag began­gen. Bereits im Jah­re 1954 ist das Kin­der­hilfs­werk UNICEF von den Ver­ein­ten Natio­nen beauf­tragt wor­den, einen Welt­kin­der­tag aus­zu­rich­ten. An einem Tag im Jahr soll­te jeder Staat den soge­nann­ten Welt­kin­der­tag bege­hen. Daher ist die­ser Tag in mehr als 145 Län­dern mit einem unter­schied­li­chen Datum ver­bun­den. Wäh­rend die Ver­ein­ten Natio­nen den Welt­kin­der­tag am 20. Novem­ber fei­ern, zählt in der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land der 20. Sep­tem­ber als Fei­er­tag.

Welt­kin­der­tag 2013

Der Welt­kin­der­tag dient als Anstoß, über die Situa­ti­on der Kin­der und ihrer Rech­te nach­zu­den­ken. "Chan­cen für Kin­der" – mit dem dies­jäh­ri­gen Mot­te von UNICEF und dem Deut­schen Kin­der­hilfs­werk soll das Recht der Kin­der auf Chan­cen­gleich­heit im Bil­dungs­sys­tem in den Focus der Öffent­lich­keit gerückt wer­den. Gera­de das Recht auf Bil­dung und Chan­cen­gleich­heit ist eins der fun­da­men­ta­len Rech­te, die in der Kin­der­rechts­kon­ven­ti­on der Ver­ein­ten Natio­nen ver­an­kert ist. Zu deren Ein­hal­tung hat sich Deutsch­land durch die Rati­fi­ka­ti­on vor 21 Jah­ren am 6. März 1992 ver­pflich­tet. Aber auch die Behin­der­ten­rechts­kon­ven­ti­on, mit der u.a. jedem behin­der­ten Kind der Anspruch zuer­kannt wird auf Zugang zu einer Regel­schu­le, beinhal­tet die­se Kin­der­rech­te.

In die­sem Jahr über­nimmt der Bun­des­prä­si­dent Joa­chim Gauck die Schirm­herr­schaft für das bun­des­zen­tra­le Welt­kin­der­tags­fest. Es fin­det am Sonn­tag, den 22. Sep­tem­ber 2013 von 11:00 bis 18:00 Uhr in Ber­lin statt.