Wer­bungs­kos­ten trotz abge­kürz­tem Ver­trags­weg

Schließt ein Drit­ter im eige­nen Namen einen Werk­ver­trag über Erhal­tungs­ar­bei­ten am ver­mie­te­ten Grund­stück des Steu­er­pflich­ti­gen ab und leis­tet er die ver­ein­bar­te Ver­gü­tung, so kann der Steu­er­pflich­ti­ge die­sen Auf­wand auch dann bei sei­nen Ein­künf­ten aus Ver­mie­tung und Ver­pach­tung als Wer­bungs­kos­ten abzie­hen, wenn der Drit­te dem Steu­er­pflich­ti­gen den Betrag zuwen­det.

Wer­bungs­kos­ten trotz abge­kürz­tem Ver­trags­weg

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 15. Novem­ber 2005 – IX R 25/​03