Anscheins­be­weis für Bar­geld­ver­lust beim Ver­kehrs­un­fall

Wird der Ver­lust von Bar­geld, das in einem Pkw wäh­rend eines Ver­kehrs­un­falls mit­ge­führt wur­de, erst nach meh­re­ren Tagen und zwi­schen­zeit­li­chem Kran­ken­haus­auf­ent­halt des Fah­rers ent­deckt, so spricht nach einem Urteil des Ober­lan­des­ge­richts Köln kein Anschein dafür, dass das Geld bei dem Unfall abhan­den gekom­men ist.

Anscheins­be­weis für Bar­geld­ver­lust beim Ver­kehrs­un­fall

(OLG Köln, Urteil vom 25.02.2005 – 6 U 139/​04