Die Haf­tung des Insol­venz­ver­wal­ters für die Ver­gü­tung des Zwangs­ver­wal­ters

Kön­nen die Ver­gü­tung und Aus­la­gen eines Zwangs­ver­wal­ters aus der Insol­venz­mas­se nicht oder nicht voll erfüllt wer­den, so haf­tet der Insol­venz­ver­wal­ter hier­für dem Zwangs­ver­wal­ter nicht des­we­gen, weil er die Zwangs­ver­wal­tung bean­tragt hat­te. Den Insol­venz­ver­wal­ter trifft kei­ne insol­venz­spe­zi­fi­sche Haf­tung für Aus­fall­an­sprü­che des mit der Ver­wal­tung eines mas­se­zu­ge­hö­ri­gen Grund­stücks beauf­trag­ten Zwangs­ver­wal­ters.

Die Haf­tung des Insol­venz­ver­wal­ters für die Ver­gü­tung des Zwangs­ver­wal­ters

Bun­des­ge­richts­hof, Urteil vom 10. Dezem­ber 2009 – IX ZR 220/​08