Ver­öf­fent­li­chung von Trans­pa­renz­be­rich­ten über Pfle­ge­ein­rich­tun­gen

Das Sozi­al­ge­richt Müns­ter hat erneut im Wege des einst­wei­li­gen Rechts­schut­zes die Ver­öf­fent­li­chung eines sog. Trans­pa­renz­be­richts über die Ergeb­nis­se der vom Medi­zi­ni­schen Dienst der Kran­ken­kas­sen (MdK) durch­ge­führ­ten Prü­fung der Pfle­ge­leis­tun­gen einer im Kreis Bor­ken ansäs­si­gen Pfle­g­ein­rich­tung im Inter­net bis zur Ent­schei­dung im Haupt­sa­che­ver­fah­ren unter­sagt.

Ver­öf­fent­li­chung von Trans­pa­renz­be­rich­ten über Pfle­ge­ein­rich­tun­gen

Mit die­ser Ent­schei­dung weicht das Sozi­al­ge­richt Müns­ter von der Recht­spre­chung des Lan­des­so­zi­al­ge­richts Nord­rhein-West­fa­len ab. Das Lan­des­so­zi­al­ge­richt Nord­rhein-West­fa­len hat­te kei­ne Beden­ken gegen die Ver­öf­fent­li­chung. Anders als das Lan­des­so­zi­al­ge­richt Nord­rhein-West­fa­len hält das Sozi­al­ge­richt Müns­ter die Rege­lun­gen in der den Prü­fun­gen der Pfle­ge­ein­rich­tun­gen zugrun­de lie­gen­den sog. Pfle­ge-Trans­pa­renz­ver­ein­ba­rung (PTVS) zur Bestim­mung der Qua­li­tät der in einer Pfle­ge­ein­rich­tung erbrach­ten Pfle­ge­leis­tun­gen für unge­eig­net, da, so das Sozi­al­ge­richt, wich­ti­ge, die Pfle­ge unmit­tel­bar betref­fen­de Kri­te­ri­en, wie etwa die Deku­bi­tus­pro­phy­la­xe, genau­so gewich­tet wer­den wie z. B die Les­bar­keit des Spei­se­plans. Unter Hin­weis auf die in der Pfle­ge­wis­sen­schaft geäu­ßer­ten Beden­ken an der Eig­nung der in der PTVS fest­ge­leg­ten Kri­te­ri­en zur Qua­li­täts­be­stim­mung und wegen der feh­ler­haf­ten – zumin­dest nicht nach­voll­zieh­ba­ren – Vor­ga­ben zur Bestim­mung der im Trans­pa­renz­be­richt fest­zu­le­gen­den Gesamt­no­te sah das Gericht in der Ver­öf­fent­li­chung des Trans­pa­renz­be­richts im Inter­net wegen des damit ver­bun­de­nen Repu­ta­ti­ons­scha­dens eine irrever­si­ble Ver­let­zung der durch Art. 12 Grund­ge­setz geschütz­ten Berufs­frei­heit der Pfle­ge­ein­rich­tung.

Sozi­al­ge­richt Müns­ter, Beschluss vom 26. Mai 2010 – S 6 P 35/​10 ER

  1. SG Müns­ter – S 6 P 35/​10 ER SG[]