Spe­ku­la­ti­ons­frist bei Fusio­nen

Mit dem Erwerb neu­er Antei­le im Zuge einer Ver­schmel­zung beginnt für den Anteils­eig­ner die für die Ver­steue­rung von Spe­ku­la­ti­ons­ge­win­nen nach § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG maß­geb­li­che Ver­äu­ße­rungs­frist von einem Jahr.

Spe­ku­la­ti­ons­frist bei Fusio­nen

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 19. August 2008 – IX R 71/​07