Eigen­ka­pi­tal­er­satz­recht­li­che Erstat­tungs­ver­pflich­tun­gen als vGA

Eine Rück­stel­lung für die Ver­pflich­tung einer GmbH, einer Schwes­ter­ge­sell­schaft die von die­ser geleis­te­ten Miet­zah­lun­gen nach den Grund­sät­zen der eigen­ka­pi­ta­ler­set­zen­den Gebrauchs­über­las­sung zu erstat­ten, führt zu einer ver­deck­ten Gewinn­aus­schüt­tung.

Eigen­ka­pi­tal­er­satz­recht­li­che Erstat­tungs­ver­pflich­tun­gen als vGA

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 20. August 2008 – I R 19/​07