Strom durch erneuerbare Energie

Strom durch erneu­er­ba­re Ener­gie

In Deutsch­land wer­den die Ener­gie­kos­ten stän­dig grö­ßer. Neben Öl- und Gas­prei­se stei­gen seit Jah­ren auch die Strom­prei­se immer wei­ter an. Beson­ders seit Ein­füh­rung der Öko­steu­er haben die Strom­lie­fe­ran­ten noch mehr Kos­ten. Das hat natür­lich enor­me Aus­wir­kun­gen auf die Strom­kos­ten der End­ver­brau­cher. Wie es üblich ist, wer­den die Mehr­be­las­tun­gen auf die

Lesen
Solarkollektoren auf denkmalgeschützten Gebäuden

Solar­kol­lek­to­ren auf denk­mal­ge­schütz­ten Gebäu­den

Die Errich­tung von Solar­kol­lek­to­ren auf dem Dach eines denk­mal­ge­schütz­ten Gebäu­des ist zuläs­sig. Dies hat das Ver­wal­tungs­ge­richt Neu­stadt für ein sol­ches denk­mal­ge­schütz­tes Haus in Spey­er ent­schie­den. Der Klä­ger des hier vom Ver­wal­tungs­ge­richt Neu­stadt ent­schie­de­nen Falls ist Eigen­tü­mer einer in den Jah­ren 1910/​1911 errich­te­ten Dop­pel­haus­hälf­te, die in einer förm­lich unter Schutz gestell­ten

Lesen
Solaranlage in der Innenstadt

Solar­an­la­ge in der Innen­stadt

Im Gel­tungs­be­reich einer inner­städ­ti­schen Gestal­tungs­sat­zung kann eine Solar­an­la­ge, soweit sie den Dach­first über­ragt, unzu­läs­sig sein. So ent­schied jetzt das Ober­ver­wal­tungs­ge­richt Rhein­­land-Pfalz in Koblenz, das eine über­ste­hen­de Solar­an­la­ge in der Innen­stadt von Spey­er teil­wei­se wie­der besei­tigt wer­den muss. Der Klä­ger ist in Spey­er Eigen­tü­mer zwei­er mit Wohn­häu­sern bebau­ter Grund­stü­cke, die im

Lesen
Photovoltaikanlagen auf Schattenhallen

Pho­to­vol­ta­ik­an­la­gen auf Schat­ten­hal­len

Der in § 11 Abs. 2 Satz 3 EEG defi­nier­te Begriff des Gebäu­des ist weit zu ver­ste­hen. § 11 Abs. 2 Satz 1 EEG setzt nicht vor­aus, dass das Gebäu­de, auf dem eine Anla­ge zur Erzeu­gung von Strom aus sola­rer Strah­lungs­en­er­gie ange­bracht wird, vor Anbrin­gung der Anla­ge bereits als (fer­ti­ges) Gebäu­de bestan­den hat. Dem

Lesen
Solarstromförderung auf der Ackerfläche

Solar­strom­för­de­rung auf der Acker­flä­che

Die im August 2010 ein­ge­führ­te zeit­li­che Beschrän­kung der staat­li­chen För­de­rung von Solar­strom auf ehe­ma­li­gen Acker­flä­chen ist nach einer aktu­el­len Ent­schei­dung des Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richts nicht ver­fas­sungs­wid­rig Das Gesetz für den Vor­rang Erneu­er­ba­rer Ener­gien (Erneu­er­­ba­­re-Ener­­gien-Gesetz – EEG) ent­hält die Ver­pflich­tung der Netz­be­trei­ber, Strom aus Erneu­er­ba­ren Ener­gien abzu­neh­men und in bestimm­ter Höhe zu ver­gü­ten.

Lesen
Baugenehmigungspflicht für Solarenergie­anlagen

Bau­ge­neh­mi­gungs­pflicht für Solarenergie­anlagen

Die Nut­zungs­än­de­rung eines Gebäu­des im Fal­le der Errich­tung einer Solarenergie­anlage bedarf nach einer Bau­ge­neh­mi­gung. Dies ent­schied nun für die nor­d­rhein-wes­t­­fä­­li­­sche Rechts­la­ge das Ober­ver­wal­tungs­ge­richt für das Land Nor­d­rhein-Wes­t­­fa­­len in Müns­ter. In dem dort ent­schie­de­nen Fall hat­te die Bau­auf­sichts­be­hör­de dem Antrag­stel­ler unter Anord­nung der sofor­ti­gen Voll­zie­hung die Nut­zung einer Solar­ener­gie­an­la­ge unter­sagt, die

Lesen
Solaranlagen in der Altstadt

Solar­an­la­gen in der Alt­stadt

Pas­sen auf dem Dach mon­tier­te Solar­an­la­gen in ein his­to­ri­sches Stadt­bild? Der Eigen­tü­mer zwei­er Wohn­ge­bäu­de in der Speye­rer Alt­stadt jeden­falls muss die auf den Dächern sei­ner Anwe­sen instal­lier­ten Solar­an­la­gen nun teil­wei­se wie­der ent­fer­nen. Gleich­zei­tig stell­te das Ver­wal­tungs­ge­richt Neu­stadt aber auch klar, dass in einer ört­li­chen Gestal­tungs­sat­zung die Mon­ta­ge von Solar­an­la­gen in

Lesen
Keine Solarenergie bei Denkmalschutz

Kei­ne Solar­ener­gie bei Denk­mal­schutz

Der Eigen­tü­mer eines sog. Quer­ein­hau­ses im Land­kreis Kusel darf auf dem Haus­dach kei­ne Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge errich­ten. Das 1909 erbau­te zwei­ge­schos­si­ge Gebäu­de ist zum einen durch die Ein­heit von Woh­nen und Wirt­schaf­ten unter einem Dach gekenn­zeich­net, zum ande­ren durch die Erschlie­ßung von Wohn- und Wirt­schafts­teil quer zum Gebäu­de­first. Der Eigen­tü­mer beab­sich­tigt, auf

Lesen
Förderung von Solarenergie, Pelletheizungen und Wärmepumpen

För­de­rung von Solar­ener­gie, Pel­let­hei­zun­gen und Wär­me­pum­pen

Der Haus­halts­aus­schuss des Deut­schen Bun­des­ta­ges hat heu­te sei­ne Ein­wil­li­gung zur Auf­he­bung der qua­li­fi­zier­ten Haus­halts­sper­re für das Markt­an­reiz­pro­gramm (MAP) zur För­de­rung erneu­er­ba­rer Ener­gien im Wär­me­markt erteilt. Damit kön­nen die bis­lang von der Haus­halts­sper­re betrof­fe­nen Mit­tel in Höhe von 115 Mio. € in die­sem Jahr für die wei­te­re För­de­rung der erneu­er­ba­ren Ener­gien

Lesen
Änderung der Solarvergütung

Ände­rung der Solar­ver­gü­tung

Der Deut­sche Bun­des­tag hat die Novel­le des Erneu­er­ba­re Ener­gien Geset­zes (EEG) beschlos­sen. Damit wer­den die Ver­gü­tun­gen für Anla­gen zur Erzeu­gung von Solar­strom auf Gebäu­den und Frei­flä­chen zum 1. Juli 2010 deut­lich abge­senkt. Die Novel­le reagiert damit, so die Geset­zes­be­grün­dung, auf die Preis­sen­kun­gen, die mit der Markt­ein­füh­rung und der Mas­sen­pro­duk­ti­on ver­bun­den

Lesen
Neue Vergütung für Solarstrom

Neue Ver­gü­tung für Solar­strom

Das Bun­des­ka­bi­nett hat in sei­ner heu­ti­gen Sit­zung eine For­mu­lie­rungs­hil­fe für den Ent­wurf eines Geset­zes zur Ände­rung des Erneu­er­­ba­­re-Ener­­gien-Gese­t­­zes beschlos­sen. Ziel des Geset­zes ist es, einen dyna­mi­schen Aus­bau der Solar­ener­gie bei gleich­zei­tig sin­ken­den Ver­gü­tun­gen und damit Kos­ten sicher­zu­stel­len. Die For­mu­lie­rungs­hil­fe wird nun von den Regie­rungs­frak­tio­nen in das par­la­men­ta­ri­sche Gesetz­ge­bungs­ver­fah­ren ein­ge­bracht. Hät­te

Lesen