Behindertenparkplätze künftig auch für Contergan-Geschädigte

Der Bundesrat hat am Freitag die 45. Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften gebilligt. Neben einer Änderung bei der Abwrackprämie sieht die Änderungsverordnung insbesondere vor, dass Behindertenparkplätze künftig auch Contergan-Geschädigten zur Verfügung zur Verfügung stehen. Bislang können diese Parkplätze nur Blinde oder Menschen mit einer außergewöhnlichen Gehbehinderung nutzen. Contergan-Geschädigte litten unter einer vergleichbaren Einschränkung, so dass diese Erleichterung auch für sie gelten müsste.

Behindertenparkplätze künftig auch für Contergan-Geschädigte

Außerdem soll es Lkws und Zugmaschinen künftig untersagt sein, bei extrem widrigen Wetterverhältnissen auf dem ganz linken Fahrstreifen zu fahren. Damit wird reagiert die Bundesregierung auf den Umstand, dass Überholmanöver von Lkws bei winterlichen Straßenverhältnissen häufig misslingen und dann kilometerlange Staus auf Autobahnen verursachen.

Bildnachweis:

Weiterlesen:
Die einstweilige Anordnung des Bundesverfassungsgerichts