Erst­ma­li­ges Bestrei­ten in der Beru­fungs­in­stanz

Hat das Beru­fungs­ge­richt die Ent­schei­dung dahin­ge­stellt blei­ben las­sen, ob es das erst­ma­li­ge Bestrei­ten einer anspruchs­be­grün­den­den Tat­sa­che (hier: des Vor­lie­gens einer Haus­tür­si­tua­ti­on) zulas­sen darf, kann das Revi­si­ons­ge­richt die­se Ent­schei­dung nicht anstel­le des Beru­fungs­ge­richts tref­fen 1.

Erst­ma­li­ges Bestrei­ten in der Beru­fungs­in­stanz

Bun­des­ge­richts­hof, Urteil vom 22. Mai 2012 – II ZR 233/​10

  1. st. Rspr., sie­he nur BGH, Urteil vom 22.02.2006 – IV ZR 56/​05, BGHZ 166, 227 Rn. 12 m.w.N.[]