Gesetz zur Reform des Kon­to­pfän­dungs­schut­zes

Das Gesetz zur Reform des Kon­to­pfän­dungs­schut­zes ist am 7. Juli 2009 im Bun­des­ge­setz­blatt ver­öf­fent­licht wor­den 1. Mit die­sem Gesetz wer­den, wie berich­tet, die rele­van­ten Vor­schrif­ten zum Kon­to­pfän­dungs­schutz geän­dert, um zum einen das Bank­kon­to zwar als Objekt für den Zugriff von Gläu­bi­gern zu erhal­ten, gleich­zei­tig aber auch für einen effek­ti­ve­ren Schutz des Schuld­ners zu sor­gen.

Gesetz zur Reform des Kon­to­pfän­dungs­schut­zes

Das Gesetz tritt zum 1. Juli 2010 in Kraft, ab dann ste­hen die "P‑Konten" bei den Ban­ken zur Ver­fü­gung.

  1. BGBl. I S. 1707[]