Über­tra­gung des Betreu­ungs­frei­be­trags

Lie­gen bei den Eltern eines Kin­des die Vor­aus­set­zun­gen für eine Zusam­men­ver­an­la­gung nicht vor, wird allein auf Antrag des Eltern­teils, bei dem das Kind gemel­det ist, der Betreu­ungs­frei­be­trag des ande­ren Eltern­teils über­tra­gen. Die Über­tra­gung hängt nicht davon ab, dass der ande­re Eltern­teil sei­ne Unter­halts­pflicht ver­letzt oder der Über­tra­gung zuge­stimmt hat.

Bun­des­finan­hof, Urteil vom 18. Mai 2006 – III R 71/​04

Über­tra­gung des Betreu­ungs­frei­be­trags