Direkt­ver­si­che­rung und Arbeit­ge­ber­insol­venz

Der Ver­lust des durch eine Direkt­ver­si­che­rung ein­ge­räum­ten Bezugs­rechts bei Insol­venz des Arbeit­ge­bers löst kei­ne lohn­steu­er­recht­li­chen Fol­gen aus. Das folgt aus den Beson­der­hei­ten der Insol­venz­si­che­rung gemäß § 7 BetrAVG.

Direkt­ver­si­che­rung und Arbeit­ge­ber­insol­venz

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 5. Juli 2007 – VI R 58/​0