Der Hehler – und sei­ne nicht erwie­se Beteiligung am Diebstahl

Bei einer Fallgestaltung der Nichterweislichkeit der Mittäterschaft bei der Vortat und der zwei­fels­frei­en Feststellung einer Hehlereihandlung ist eine Verurteilung wegen der dem Diebstahl fol­gen­den „Nachtat” der Hehlerei im Wege der Postpendenzfeststellung mög­lich und gebo­ten 1.

Der Hehler – und sei­ne nicht erwie­se Beteiligung am Diebstahl

Bundesgerichtshof, Beschluss vom 1. Dezember 2015 – 4 StR 397/​15

  1. vgl. BGH, Beschluss vom 24.02.2011 – 4 StR 651/​10, NStZ 2011, 510 mwN