Gemeinsame Wohnungseinbrüche – und die Gewinnabschöpfung

Mehrere Tatbeteiligte, die an denselben Gegenständen Mitverfügungsgewalt erlangt haben, haften auch nach dem neuen Recht der Vermögensabschöpfung, das durch das Gesetz zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung vom 13.04.20171 eingeführt worden ist, als Gesamtschuldner2.

Gemeinsame Wohnungseinbrüche - und die Gewinnabschöpfung

Dies gilt auch ungeachtet des Umstands, dass Namen und Anzahl der weiteren Mittäter nicht festgestellt sind3.

Bundesgerichtshof, Beschluss vom 4. September 2018 – 2 StR 147/18

  1. BGBl. I S. 872 []
  2. BGH, Beschluss vom 18.07.2018 – 2 StR 245/18, juris; BGH, Urteile vom 24.05.2018 – 5 StR 623 und 624/17 13, NStZ-RR 2018, 240 f.; Urteil vom 07.06.2018 – 4 StR 63/18 16 []
  3. BGH, Beschluss vom 18.07.2018 – 2 StR 245/18, aaO Rn. 10; vgl. auch BGH, Urteil vom 07.06.2018 – 4 StR 63/18, aaO []